Bioderma Atoderm Crème – Bodylotion für trockene und sehr trockene Haut

Vor allem in der kalten Jahreszeit leide ich, wie vermutlich die meisten von uns, unter trockener, teilweise geröteter, schuppiger Körperhaut. Kälte, trockene Heizungsluft, heiße Bäder, langes Duschen und selbst das regelmäßige Beinerasieren strapazieren unsere Haut, siehe dazu auch meinen Blogpost Alle Jahre wieder. Da wir an den Rahmenbedingungen nun einmal nichts ändern können, sollten wir unserer Körperpflege noch mehr als sonst die größtmögliche Aufmerksamkeit und Sorgfalt zukommen lassen.

Dabei möchte ich noch kurz erwähnen, dass Prävention immer einfacher ist als Nachsorge. Wer seine Haut bereits im Spätsommer/Herbst mit den geeigneten Produkten gewissenhaft pflegt und gut vorbereitet, wird im Winter definitiv weniger Probleme bekommen. Erst dann aktiv zu werden, wenn bereits die ersten Hautschäden aufgetaucht sind, ist einfach die falsche Herangehensweise und kann unter Umständen je nach Schädigung der Haut auch recht langwierig und kostenintensiv werden.

Wenn es um trockene Körperhaut geht, ist eine pflegende Bodylotion bzw. -creme zur täglichen Anwendung einfach unentbehrlich.  Ein wirklich gutes Exemplar dieser Gattung ist die Atoderm Crème für trockene und sehr trockene sensible Haut der französischen Apothekenmarke Bioderma.

Die Körperpflege wurde speziell für trockene und sehr trockene Haut entwickelt und ist laut Hersteller auch für atopische Haut, Neurodermitis und für Babys und Kinder geeignet. Um das Risiko von Hautirritationen und Allergien zu minimieren, ist auf Parabene sowie auf zusätzliche Duft- und Konservierungstoffe verzichtet worden. Enthalten sind u.a. feuchtigkeitsspendes Glycerin, zellenschützendes Vitamin E und Lamininaria Ochroleuca Extract, ein Braunalgenextrakt, welches für seine entzündungshemmenden und feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften bekannt ist.

Die Körpercreme befindet sich in einer Pumpflasche, was ich immer als besonders angenehm empfinde, da das Produkt leicht zu dosieren ist und die Inhaltsstoffe geschützt werden.

Lasst euch aber bitte nicht von dem Begriff „Crème“ abschrecken. Die Konsistenz gleicht eher einer Lotion, lässt sich gut verteilen und zieht unglaublich schnell ein, so dass man sich kurz nach dem Auftrag bereits wieder ankleiden kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Nach dem Eincremen wirkt die Haut glatt, hydratisiert und genährt. Ich habe auch einen leicht kühlenden Effekt bemerkt, was bei juckenden, gereizten Hautstellen äußerst angenehm ist.  Nach mehrmaliger Anwendung konnte ich feststellen, dass meine Haut sich sehr gepflegt, ebenmäßig und geschmeidig anfühlt und trockene Hautpartien, wie z.B. die Ellenbogen und Schienbeine, deutlich weicher geworden sind.

Abschließend noch einmal eine Auflistung der Inhaltsstoffe:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 AQUA/WATER/EAU, MINERAL OIL (PARAFFINUM LIQUIDUM), GLYCERIN, CETEARYL ISONONANOATE, GLYCERYL STEARATE, PEG-100 STEARATE, MYRETH-3 MYRISTATE, STEARETH-21, TOCOPHERYL ACETATE, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, CYCLOPENTASILOXANE, CYCLOHEXASILOXANE, TRIETHANOLAMINE, CETYL ALCOHOL, PALMITIC ACID, STEARIC ACID, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, DISODIUM EDTA, PHENOXYETHANOL, CHLORPHENESIN, SODIUM HYDROXIDE

-Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt-

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert. *