Frühjahrsputz (Part 1)

Die meisten Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben unter unreiner Haut, Pickeln und Mitessern; viele in der Pupertät, aber auch immer mehr jenseits ihrer 20er oder 30er Jahre. Die Liste der möglichen Ursachen ist lang und vielfältig: Stress, Hormone, Luftverschmutzung, allergische Reaktionen, Unverträglichkeiten, falsche Hautpflege … . In den seltensten Fällen liegt unreine Haut in mangelnder Hygiene oder Körperpflege begründet, auch wenn das selbst heutzutage noch gerne behauptet wird. Bei meiner Haut z.B. entstehen Pickel und Unreinheiten hauptsächlich durch ungesunde Ernährung (zu salzig, zu fettig), Schlafmangel und/oder Stress.

Ich möchte euch heute Pflegeschritte, Inhaltstoffe und Produkte vorstellen, die Unreinheiten reduzieren und euren Hautzustand verbessern können. Wichtig bleibt noch zu sagen, dass dieses Beauty Regime nicht für schweren Hautkrankheit und Akne gedacht ist. Bei derartigen Beschwerden sollte man sich lieber sofort in ärztliche Behandlung begeben.

 

1. Veränderungen der Lebensweise:

Wie bereits erwähnt, gibt es durchaus äußere Faktoren, die Hautunreinheiten begünstigen können. Eine gesunde Lebensweise, lässt sich oftmals auch am Hautbild erkennen. Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, viel Flüssigkeit zu sich nimmt, sich (vor allem an der frischen Luft) bewegt, ausreichend schläft, sich entspannt und Stress vermeidet, schafft bereits eine gute Basis für eine schöne Haut. Ein guter Tipp ist es Textilien, die mit der Haut in Berührung kommen, wie z.B. Handtücher, Kopfkissen usw., regelmäßig zu wechseln und mit einem milden Waschmittel zu reinigen. Des Weiteren sollte man vermeiden, zu oft mit den Händen das Gesicht zu berühren, zu kratzen oder an Pickeln oder Mitessern herumzudrücken.

2. Eine sorgfältige tägliche Reinigung:

Eine gründliche Reinigung ist die Basis für eine reine Haut. Hierbei solltet ihr darauf achten, dass ihr einen milden Reiniger verwendet, der eure Haut nicht noch mehr reizt und somit zu mehr Pickeln führen kann.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

 

 

Ich habe mit dem seifenfreien Waschstück von sebamed gute Erfahrungen gesammelt. Durch seifenfreie Reinigungsstoffe und pflegendem Vitamin E und Panthenol reinigt er sehr mild und gründlich, ohne die Haut auszutrocknen oder zu reizen. Bei entzündlicher Haut kann man statt eines normalen Handtuchs, Kosmetiktücher oder Einmalhandtücher verwenden um die Haut zu trocknen, damit keine Bakterien in die Textilien und somit das nächste mal wieder auf die Haut übertragen werden. Wer Make-up trägt, sollte dieses immer gründlich entfernen vor dem Schlafengehen. Hierfür empfehle ich das effektive und hautberuhigende Sensibio H2O von Bioderma oder einen ähnlichen Mizellen-Reiniger eurer Wahl.

3. Gesichtstonic:

Als nächster Schritt nach der Reinigung wird ein Gesichtstonic aufgetragen, entweder mit einem Wattepad oder ihr gebt es in die (vorher gereingten) Hände und drückt es sanft in die Haut. Gesichtstonics beleben, erfrischen und verfeinern das Hautbild.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

 

 

Bei öliger, unreiner Mischhaut empfehle ich das fettfreie Dr. Hauschka Gesichtstonikum klärend (früher spezial). Es gleicht die übermäßige Talgproduktion aus und wirkt regulierend auf entzündete Hautpartien. Wer eher zu sensibler oder trockener neigt, ist mit einem reinen Rosenwasser, z.B. von Khadi, besser beraten. Es entfernt Fett und Verunreinigungen, wirkt antibakteriell und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

4. Feuchtigkeitspflege:

Fettige Haut produziert Talg und wenn die Haut zu ausgetrocknet ist, wird die Talgproduktion zusätzlich angeregt und es entstehen mehr Pickel und Mitesser, daher sollte nach dem Gesichtstonic eine dem Hauttyp entsprechende Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

 

Für ölige Mischhaut möchte ich euch ein etwas unkonventionelles Produkt vorstellen: die Gesichtsmilch Narde der ayurvedischen Kosmetiklinie von Cosmoveda. Die intensiv duftende Milch ist besonders leicht, zieht schnell ein, belebt, strafft, reguliert und mattiert den Teint. Für meine eher sensible Mischhaut verwende ich die Gesichtsmilch unregelmäßig und nur an Tagen, an denen meine Haut (vor allem morgens) recht fettig ist. Da in diesem Naturkosmetikprodukt viele Kräuter, Pflanzen und ätherische Öle enthalten sind, solltet ihr euch vorher mit den Inhaltstoffen auseinandersetzen, um Allergien und Unverträglichkeiten zu vermeiden.

Das Fluid Effaclar H der französischen Apothekenmarke La Roche Posay ist für feuchtigkeitsarme, gereizte, unreine Haut entwickelt worden. Enthalten sind u.a. pflegendes Vitamin E, rückfettende und glättende Sheabutter, Bisabolol und Thermalwasser, um Entzündungen zu hemmen und die Haut zu beruhigen. Die Haut wirkt gepflegt, geglättet und gut versorgt.

Das letzte Produkt ist das RESIST Skin Transforming Multi-Correction Treatment with Azelaic Acid + BHA von Paula`s Choice, welches ich bereits in der Kategorie Skincare besprochen habe (hier geht`s zur Review). Die enthaltenen Inhaltstoffe Azelain- und Salicylsäure gelten als ausgesprochen wirksam bei der Behandlung von Unreinheiten, Mitessern und Pickeln. Das Fluid ist gut verträglich, zieht schnell ein und hinterlässt ein mattes, samtiges Finish.

 

Diese 4 Punkte sind die täglichen Basics bei der Behandlung unreiner Haut. Um den Artikel nicht noch länger werden zu lassen als er eh schon ist, möchte ich den ersten Teil gerne hier beenden. Im zweiten Teil werde ich Erweiterungen und Ergänzungen des täglichen Beauty Regimes, wie zum Beispiel Peelings und Gesichtsmasken, vorstellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert. *